Jahresrückblick 2017

Jahresrückblick 2017

VDE Elektro-Kart - Unser Team

2017 war für uns ein Jahr voller Ereignisse und zielführender Entwicklungen. Haben wir uns im vergangenen Jahr 2016 noch vorwiegend mit der Planung und der Erarbeitung eines Gesamtkonzepts beschäftigt, so haben wir nun wesentliche Fortschritte bei der Entwicklung und Umsetzung der geplanten Aktivitäten gemacht:

Unsere neue Wechselrichter-Regelungsplatine

Angefangen mit der Inbetriebnahme der neue Regelungsplatine für die Wechselrichter, die für die hochdynamische und zuverlässige Ansteuerung der beiden Elektromotoren auf der Hinterachse zuständig ist, ging es weiter bei der Installation eines neuen Bremssystems. Schließlich wollen wir nicht nur schneller beschleunigen, sondern auch schneller abbremsen können, als ein normales Verbrenner-Kart.

Bestückung der Bordnetzplatine von Hand

Weiter ging es bei der Entwicklung und dem Aufbau einer Sensor-Platine, welche die Stellungen von Gas- und Bremspedal, sowie von Schalterstellungen des Cockpits erfasst und diese an den CAN-Bus übermittelt. Zudem haben wir eine Bordnetzüberwachung designt, welches die zuverlässige Spannungsversorgung aller Komponenten sicherstellt und die Bordnetzbatterie schützt.

CAN Matrix

Wichtig waren außerdem die Koordination der Nachrichten auf den beiden CAN-Bussen sowie die Spezifizierung von Schnittstellen zwischen den Komponenten. Dadurch ließen sich die Aufgaben und Funktionen der Komponenten klarer voneinander trennen, die im Voraus eindeutig definierten Datenformate sorgen zudem für Klarheit bei der Entwicklung und beugen Fehler in der Inbetriebnahme vor.

Entwicklung des neuen Getriebes

Eine der größten Herausforderungen im Jahr 2017 war die Entwicklung des neuen Getriebes für die beiden Elektromotoren, die wir nun abgeschlossen haben. Anfang Dezember haben wir damit begonnen, die Bauteile zu bestellen und anfertigen zu lassen – weitere Infos dazu im letzten Blog-Beitrag.

Kart Steuergeräte und Bussysteme

Nach langer Abwägung haben wir uns entschlossen, das aus der Ära des ersten VDE-Karts bestehende zentrale Steuergerät neu zu entwickeln. Zunächst haben wir dazu Anforderungen gesammelt und ein Konzept erstellt, welches wir ab Januar 2018 umsetzen wollen.

CAD Modell des Batteriespeichers

Umfangreich war auch die Entwicklung des Batteriesystems, welches Energie für die Elektromotoren liefert. Mit den Ergebnissen einer Reihe von thermischen Simulationen haben wir Wasserkühlung designt, welche im Frühjahr 2018 aufgebaut werden soll. Außerdem haben wir verschiedene Konzepte für die Verbindungstechnik zwischen den Batteriezellen entwickelt – bei Strömen von bis zu 300 Ampere, dem begrenzten Baurahmen und der filigranen Bauweise der Li-Ion Pouch-Zellen-Ableiter keine einfache Herausforderung.

Weitergehend haben wir ein aktives Batteriemanagementsystem entwickelt, dessen Hardware im Dezember bestückt wurde. Die Entwicklung der zugehörigen Software ist noch nicht abgeschlossen – doch auch hier sind wir zuversichtlich, dies im ersten Quartal 2018 abzuschließen.

Doch nicht nur technisch haben wir viel erlebt – wie in den letzten Jahren auch, waren wir wieder auf Veranstaltungen wie der Bonding Firmenkontaktmesse, der KIT Karrieremesse und dem Infoabend der VDE Hochschulgruppe, um über unser Projekt zu informieren und um neue Mitglieder und Unterstützer zu suchen. Dieses Jahr waren wir mit neuem Corporate Design und neuen Team-Shirts vertreten.

 

 

Wir freuen uns, mit voller Energie ins Jahr 2018 zu starten und können es kaum erwarten, mit dem neuen Kart im Endspurt durch die Zielgeraden zu fahren.

Ein großer Dank im Namen des gesamten VDE-Kart Teams geht an die, ohne die der Erfolg unseres Projekts nicht möglich wäre: An unsere Sponsoren und Spender für das Vertrauen und die finanzielle, materielle und beratende Unterstützung; an die Institute des KIT, die uns durch die Nutzung von Räumlichkeiten und Werkstätten und im Rahmen von Kooperationen bei der Entwicklung zur Seite stehen; und schließlich an den VDE Bezirksverein Mittelbaden, der uns in logistischen, rechtlichen und finanziellen Angelegen zur Seite steht.

Wir wünschen Ihnen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2018!

Jahresrückblick 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.